Parlamentarismus auf hohem Niveau: Fukushima und die Folgen | Jürgen Trittin und Frank Walter Steinmeier im Bundestag (17. März 2011)

Der Vater des Atomausstiegs, Jürgen Trittin, hat heute eine eindrucksvolle Rede gehalten. Er hat sich der Häme enthalten und eine konsequente Argumentationslinie aufgebaut. Auch sein Ausblick auf das, was jetzt zu tun ist, ist realistisch und ehrlich, auch wenn es, so Trittin, auch für die Grünen unbequem werden wird.

Ein weiterer großer Redner mit ausgeprägtem Umweltbewußtsein: Frank Walter Steinmeier, Fraktionsvorsitzender der SPD, staatstragender als Trittin, aber nicht weniger deutlich.

Advertisements