Horrende Staatsverschuldung in Italien | Aufschlußreiche kleine Studie von Antonio Forte

Wie wir heute schon bei Pispers lernen konnten, kann man komplexe Dinge auch mit einfachen Worten erklären. So hat sich Antonio Forte, Jahrgang 1980 und Forscher am CER (Centro Europa Ricerche, Rom) daran gemacht, die Entwicklung der italienischen Staatsverschuldung als kleines Geburtstagsgeschenk zur 150. Wiederkehr der Gründung Italien in leicht nachvollziehbarer Form aufzuarbeiten.

Herausgekommen ist ein vierseitiges PDF-Dokument, das in sehr verständlicher Sprache  (allerdings auf italienisch) die hundertfünfzigjährige Schuldnerkarriere des Stiefelstaates darstellt.

Der Succus der Arbeit von Antonio Forte besteht in zwei einfachen Grafiken, die die italienischen Staatsschulden zu Preisen von 2010 und inflationsbereinigt darstellen. Einmal in absoluten Zahlen, einmal als Pro-Kopf-Verschuldung.

Lesen Sie die aufschlußreiche Arbeit von Antonio Forte (in italienischer Sprache, PDF)…

Advertisements

Ein Kommentar zu „Horrende Staatsverschuldung in Italien | Aufschlußreiche kleine Studie von Antonio Forte

Kommentare sind geschlossen.