Fachleute dagegen, Landesregierung dafür | Das Standarddrehbuch der Südtiroler Freunderlwirtschaft

Im Tagblatt der Südtiroler „Dolomiten“ ist heute die Chronik der wichtigsten Ereignisse rund um das famose Kraftwerk der „Stein an Stein GmbH“ erschienen.

Ich halte den unten abgebildeten kleinen Kasten für ein zentrales Dokument der Südtiroler Realität. Denn es ist ein typisches Drehbuch, wie viele Projekte in Südtirol ablaufen. Solange es nicht die „Richtigen“ betreiben, geht nichts voran.

Und dann, wenn die „Richtigen“ dahinter stecken, wird das Ganze plötzlich zur dringenden Chefsache.

Die Landesregierung hat sich in den letzten Jahren häufig über die Gutachten und Einschätzungen der zuständigen Behörden und Umweltgremien hinweggesetzt.

Der letzte eklatante Fall: Der Windpark am Sattelberg. Da sind wohl auch die „Richtigen“ dahinter…

 

.

Wer ist hier mit „wir“ gemeint?

Advertisements