Lothar Gamper bringt es auf den Punkt | „Das BBT-Projekt ist mangels volkswirtschaftlichem Nutzen rechtswidrig“

Ich habe Lothar Gamper nun schon drei Mal zugehört, wenn er über den Brenner-Basistunnel spricht und finde seine Argumente überzeugend, stimmig und sehr gut vorgetragen.

Lothar Gamper ist Jurist und jetzt Datenschutzbeauftragter der Uni Innsbruck. Zur Zeit der Umweltverträglichkeitsprüfung für den österreichischen Teil des BBT war er Mitarbeiter des Tiroler Landesumweltamtes und Sachbearbeiter für das Verfahren. Er hat dafür gesorgt, dass die UVP für die hochbezahlten BBT-Manager nicht zum Spaziergang wurde und eine Reihe von Änderungen und Ergänzungen am Projekt durchgebracht, um Umwelt und Menschen im Rahmen des Möglichen zu schützen.

Seine persönliche Meinung ist klar: Aus verschiedenen Gründen, aber vor allem mangels volkswirtschaftlichem Nutzen lehnt er das BBT-Projekt ab und ist davon überzeugt, dass es im Prinzip rechtswidrig sei.

Aber hören Sie seine Argumente selbst an. Der unten angefügte Clip gibt Lothar Gampers Impulsreferat wider, das er am 18. Januar 2012 anlässlich des Diskussionsabends im Dürersaal in Klausen gehalten hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s