Von der Bombe zum Bömbchen | Laimers groß angekündigte Ermittlungs-Wende auf STOL

STOL sieht die Sache im Wesentlichen so wie die Tageszeitung: An Laimers groß angekündigter Aufdeckung eines „perfiden Systems“ dem er sich als Retter des Abendlandes entgegengeworfen habe, ist nicht viel dran.

Es ist ein wirklicher Skandal, dass Laimer noch nicht von seinem Amt zurückgetreten ist. Denn selbst wenn ihm Unrecht geschehen sollte, ist die Konstellation nun so, dass er seinem Amt und der Glaubwürdigkeit der Landesregierung schweren Schaden zufügt. In Deutschland oder sogar im Korruptionssumpf Österreich wäre ein Politiker in der vergleichbaren Situation schon längst zum Rücktritt bewegt worden.

Beim Fototermin im Team, beim Auslöffeln allein: Die eigentliche Tragik des Michl Laimer (Foto: LPA)

Die eigentliche Tragik besteht allerdings darin, dass Michl Laimer die Fehler und die arrogante Machtpolitik von Luis Durnwalder ausbaden muss. Jeder – aber wirklich jeder! – weiß, dass in Sachen Energiepolitik und SEL nichts ohne den Landeshauptmann entschieden werden durfte.

Es ist bezeichnend, dass niemand aus der ach-so mutigen und vorwahlfreudigen Ministrantenschar es wagt, in der Öffentlichkeit Ross und Reiter zu nennen.

(Quelle: STOL, auf das Bild klicken, um zum Artikel zu gelangen)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s