Im Gedenken an Herrn Ouchi | Seine Mörder laufen immer noch frei herum

Schon vor der Katastrophe von Fukushima war es in einem japanischen Kernkraftwerk 1999 zu einem Zwischenfall gekommen, der dem der Arbeiter Hisahi Ouchi verstrahlt wurde. Er starb 83 Tage später einen grauenhaften Tod.
Das Schicksal von Hisahi Ouchi wurde in einem erschütternden Tagebuch festgehalten und es wurde auch eine Dokumentation zu seinem Fall gedreht. Die meisten der Mörder von Hisahi Ouchi und seiner inzwischen verstorbenen Kollegen aus Fukushima laufen weiter frei herum und beginnen schon wieder damit, Atomkraftwerke als sicher zu preisen und an den Mann zu bringen…

Hier ein Trailer zum Buch. Zum Jahrestag von Fukushima.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Im Gedenken an Herrn Ouchi | Seine Mörder laufen immer noch frei herum

  1. Danke für das Video. Immer diese Entschuldigungen mit Verbeugungen. Es sit Sklavenarbeit, die hier verlangt wird. Die Bilder schauen hart aus. Eine langsame Auflösung. Ein Leben als Schicksal und Mahnung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s