Gefährliches Geschäft ohne Moral | Spielautomaten auf dem Vormarsch

Landauf, landab wird in diesen Tagen viel über das Vordringen von Spielhallen und Spielautomaten diskutiert. Seit der Liberalisierung der Gesetzgebung schießen Spielhallen wie die Pilze aus dem Boden und immer mehr Bars und öffentliche Lokale werden mit diesen blinkenden, blubbernden, klingelnden Verführern bestückt.

Die Spielsucht ist ein großes Problem geworden, vor allem die Spielautomaten in den Bars und öffentlichen Lokalen verringern die Spiel- und Suchtschwelle.

Ich habe für mich beschlossen, dass ich in Lokalen mit Spielautomaten nichts mehr konsumiere und auf diese Weise bekunde, dass der Gastwirt vielleicht mit der Schwäche der Menschen ein Geschäft machen kann, aber nicht mit mir. Wer mich als Gast möchte, sollte sich als Gastwirt betätigen und nicht als Handlanger der Abzocker-Industrie und Förderer von Leid und Elend.

Im alternativen Meraner Online-Magazin CACTUS ist in diesen Tagen ein Interview mit dem Sozialassistenten Markus R. Frank erschienen. Klaudia Resch ist es gelungen, die relevanten Problemstellungen herauszuarbeiten und ein sehr informatives Interview zu liefern.

(Quelle: CACTUS online, auf das Bild klicken, um zum Artikel zu gelangen)

2 Kommentare zu „Gefährliches Geschäft ohne Moral | Spielautomaten auf dem Vormarsch

  1. Ehrlich gesagt kann ich dem nicht so ganz rechtgeben, weil die Wettlokale und das heimische Internet eine viel viel größere Versuchung darstellen. Die Spielautomaten sind nur der sichtbare Gipfel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s