Wie plündert man eine Republik aus? | Peter Pilz liest den Parlamenteriern die Leviten

Peter Pilz ist ein sehr geradliniger und unbequemer Politiker. Er hat schon unzählige Skandale aufgedeckt und die Alpenrepublik als korruptem Sumpf entlarvt. Über einen Facebook-Eintrag bin ich auf ein Video einer Rede von Peter Pilz gestoßen, die er im September 2011 im Parlament gehalten hat. Bemerkenswert, wie detailgenau und stringent Pilz da argumentiert.

Als Pilz diese Rede hielt, war es noch unsicher, ob der zur Zeit mühsam tagende Untersuchungsausschuss zu Stande kommen würde. Nach dieser kraftvollen und unerbittlichen Rede konnten die Parteien, die den Untersuchungsausschuss nicht wollten, wohl nicht mehr anders. Der Untersuchungsausschuss wurde unter dem Vorsitz der Grünen Gabriela Moser eingesetzt und wird nun von den Altparteien wo es geht behindert. Aber er arbeitet.

Es steht nicht gut um Österreich, würde ich sagen. Aber: Wie würde es aussehen, wenn Österreich keinen Peter Pilz hätte?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s