Einem sehr großen Brixner zum Achtzigsten | Zeno Giacomuzzi

Ich hatte die Ehre und das Privileg, Ende der 1980er-Jahre für Zeno Giacomuzzi als persönlicher Referent arbeiten zu dürfen, als er Bürgermeister von Brixen und später Regionalassessor war.

Er gehört zu meinen Vorbildern, weil bei ihm der Mensch im Vordergrund steht und er stets für Ideen und Diskussionen offen ist. Nie, absolut nie wäre mir aufgefallen, dass er gegenüber Menschen, die manche Dinge etwas anders sehen, voreingenommen oder abschätzig gewesen wäre. Er hat stets ein offenes Ohr für alle gehabt und seine pragmatischen Lösungen und seine Fähigkeit, Konflikte zu entschärfen sind legendär.

Zeno Giacomuzzi hat sich nie in irgendwelche ethnopolitischen Scharmützel hineinziehen lassen – im Gegenteil: Seine souveräne Präsenz für alle Brixnerinnen und Brixner haben manchem potenziellen Scharfmacher das Pulver verdorben.

Eine kleine Geschichte fällt mir ein, wenn ich mir die menschlichen Qualitäten von Zeno Giacomuzzi vor Augen führe. Nach der Eröffnung eines der Brixner Altstadtfeste war „der Zeno“ nicht aufzufinden. Anstatt mit irgendwelchen VIPs in die Kameras zu blicken, zog es ihn in den Feuerwehrkeller, weil es ihm wichtig war „den Müllmännern das Watten beizubringen“. Denn „s’leschte Mål, dass i verlorn honn, hått’s Glasl Wein noo 17 Lire gekoschtet…“

Seine Amtszeit als Bürgermeister dauerte von 1969 bis 1988 und fällt in eine Zeit großer Umbrüche für unsere Stadt. Giacomuzzis Weitblick und seine klassisch liberale Einstellung begleiteten und förderten zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen und machten aus der mausgrauen Bischofsstadt im Schatten des Klerus eine lebendige und äußerst attraktive Kleinstadt im Herzen Europas.

Obwohl ich die Verdienste von Otto von Guggenberg nicht herabwürdigen will, halte ich Zeno Giacomuzzi für den größten Bürgermeister, den Brixen je hatte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s