Unbändige Wut, uferlose Zärtlichkeit, souveräne Ironie | Konstantin Wecker in Kufstein

Ich war gestern beim Konzert von Konstantin Wecker in Kufstein und habe schon sehr lange nichts vergleichbares mehr erlebt: Es war einfach großartig! 1000 Menschen ausnahmlos begeistert, standing ovations für einen ungeheuer abgeklärten und engagierten großen Künstler mit einer höchstwertigen musikalischen Entourage.

Unbändige Wut, uferlose Zärtlichkeit, souveräne Ironie, packende Musik vom poetischen Pianissimo bis zum hallenfüllenden Rock, Wortmacht und Empathie – eine Mischung die keine/n kalt lässt.

Ich war mit Dominik Plangger draußen, der von Konstatin Wecker zum Abschluss auf die Bühne geholt wurde, um mit ihm das Lied „Buonanotte Fiorellino“ von Franceso de Gregori zu singen, das Wecker zu einer unheimlich intensiven Liebesballade umgedichtet hat.

Dominik ist ein wirklich starker Sänger. Er wird im Herbst durch Südtirol touren.

 

 

 

 

Hier eine schöne Aufnahme von „Buonanotte fiorellino“ mit Dominik Plangger, Konstantin Wecker und mit Prinz Chaos II:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s