„Man kann nichts falsch machen“ | Prof. Rita Franceschini im OSTWEST/Zigori-Club

Der Spracherwerb ist ein sehr komplexer Vorgang, über den man rein wissenschaftlich gesehen eigentlich recht wenig weiß. Dies eine Erkenntnis zum Einstieg in das spannende Gespräch mit Frau Prof. Rita Franceschini, das am 9. Mai 2012 im Rahmen der OSTWEST/Zigori-Clubabende stattgefunden hat. Warum Südtirols Schüler nach 13 Jahren Unterricht in der Zweitsprache diese in vielen Fällen schlecht oder gar nicht beherrschen, ob es sinnvoll ist, Kleinkinder einem anderssprachigen Kindergarten auszusetzen und ob es gemischtsprache Menschen gibt – das sind nur einige der vielen Fragen, die unter reger Publikumsbeteiligung zur Sprache kamen.

Hier die Aufzeichnung des Gesprächs.

Advertisements

Ein Kommentar zu „„Man kann nichts falsch machen“ | Prof. Rita Franceschini im OSTWEST/Zigori-Club

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s