Der isländische Weg | Spekulanten müssen auch verlieren können!

2008 stand Island vor dem Aus. Die drei größten Banken standen vor dem Crash, ihre Verbindlichkeiten gegenüber spekulierenden Anlegern waren rund zehn Mal höher als das isländische Nationalprodukt. Nach einem beispiellosen Geld- und Finanzrausch kam die Ernüchterung.

Wer sollte für den gigantischen Schaden aufkommen? Wir nicht, sagten sich die Isländer. Und fanden Unterstützung bei ihrem Präsidenten.

(Quelle: Welt online – auf das Bild klicken, um zum Artikel zu gelangen)

Advertisements

Ein Kommentar zu „Der isländische Weg | Spekulanten müssen auch verlieren können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s