Wer regiert dieses Land? | Ein aufschlußreicher Abend mit Renate Holzeisen im OSTWEST/Zigori-Club

Am 21. November 2012 war im OSTWEST/Zigori-Club die Bozner Rechtsanwältin und Wirtschaftsprüferin Renate Holzeisen zu Gast. Sie gilt als scharfe und überaus deutliche Kritikerin des „System Südtirol“, nennt Ross und Reiter beim Namen und scheut sich auch nicht vor unbequemen Konfrontationen.

Renate Holzeisen ist unter anderem auch Vertrauensanwältin der Südtirol Grünen und hat maßgeblichen Anteil daran, dass das Recht der Landtagsabgeordneten auf Einsicht in die SEL-Verträge vor Gericht durchgesetzt werden konnte. In der Folge kam es dann zum so genannten SEL-Skandal, der das Zeug hat, zum Einschnitt in Südtirols Politik und Geschichte zu werden.

Es ist überaus aufschlußreich, der „kritischen Bürgerin“ – wie sie sich selbst bezeichnet – zu zu hören, wenn sie die Mechanismen der Macht in Südtirol seziert und aufzeigt, wo sie grobe Verstöße gegen die politische Korrektheit und gegen die Prinzipien des Rechtsstaates verortet. Sie erinnert an den Gastrofresh-Skandal, die Selbtsernennung und -inthronisation von Michl Ebner als Handelskammerpräsident, fragwürdige Geschäftspraktiken bei Athesia und Südtiroler Eigenheiten, wie der Stiftung Sparkasse oder die politisch gesteuerten großen Genossenschaften und Verbände.

Im rund zweistündigen Gespräch, das ich in lockerer Form im OSTWEST/Zigori-Club mir Ihr führen könnte, kommen weitere Details zum Vorschein und es ist gelungen, auch die Person Renate Holzeisen etwas näher kennen zu lernen.

Hier das gesamte Gespräch:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s