Zusammenleben oder ein „Nebeneinander ohne Böswilligkeit“? | Gabriele Di Luca im Standard-Interview

Auf Standard online wurde heute ein Interview mit dem in Brixen lebenden Publizisten und Lehrer Gabriele Di Luca veröffentlicht. Der Rom-Korrespondent Gerhard Mumelter hat ihm einige Fragen zu zentralen Fragen der Befindlichkeit der italienischen Sprachgruppe in Südtirol und zum Verhältnis der Sprachgruppen in Südtirol gestellt.

Gabriele Di Luca hat mit der ihm eigenen Prägnanz und Lakonie geantwortet und die Dinge bestens auf den Punkt gebracht.

(Quelle: Der Standard online, auf das Bild klicken, um zum Interview auf der homepage zu gelangen)
STANDARD - Interview Gabriele Di Luca Jan 2013

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s