Über die Funktionsweise der rechten und der linken Hirnhälfte | Jill Bolte Taylor schildert ihren Schlaganfall

Auf meiner Facebook-Seite ist heute ein Beitrag eines FB-Freundes erschienen, der sich damit beschäftigte, wie man einen Schlaganfall erkennen und dadurch dessen desaströse Auswirkungen verhindern kann. Zwischen den ersten Symptomen und dem eigentlichen Schlaganfall können mehrere Stunden vergehen, durch das rechtzeitige Erkennen der Symptome kann eine Behandlung eingeleitet werden, die den eigentlichen Schlaganfall verhindern kann.

Im Artikel wurden dazu vier Tipps gegeben, wie man die Schlaganfall-Symptome erkennen kann. Ich habe mir eine Eselsbrücke mit Buchstaben gebaut, um mich im Bedarfsfalle daran erinnern zu können:

  • S für Satz: Die betroffenen Person soll einen zusammenhängenden Satz sagen. Sie wird es nicht können, wenn ein Schlaganfall im Anzug ist.
  • A für Arme: Die betroffene Person soll beide Arme gleichzeitig heben. Wenn dies nicht gelingt, könnte dies auf einen Schlaganfall hinweisen.
  • L für Lächeln: Die betroffene Person wird aufgefordert, zu lächeln. Wenn sie dies nicht kann, könnte dies ein Schlaganfall-Symptom sein.
  • Z für Zunge: Die betroffene Person soll die Zunge herausstrecken. Wenn dies nicht gelingt oder die Zunge stark nach links oder recht gekrümmt ist, könnte dies auf einen Schlaganfall hinweisen.

Dann hat mir eine FB-Freundin einen Hinweis auf ein interessantes Video geschickt. Darin erklärt die amerikanische Neurologin Jill Bolte Taylor, wie sie ihren eigenen Schlanganfall erlebt hat. Die Darstellung kommt nicht ganz ohne amerikanisches Pathos aus, ist aber außerordentlich interessant. Ähnliches habe ich auch von einem Onkel erfahren, der nach einem Schlaganfall wieder „zurückgeholt“ werden konnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s