„Bolzano all’italiana“ | Druck auf Rechnungshof-Staatsanwalt Schülmers beschäftigt den „fatto quotidiano“

Das landeshauptmännliche „me ne frego“ gegenüber den Ermittlungen des Rechnungshofes war wohl doch nicht so ehrlich gemeint, wie es cool geklungen hat, als Durnwalder vor ein paar Jahren damit seiner Geringschätzung der Arbeit des Rechnungshofes Ausdruck verliehen hat.

Die Affäre um die Geschenke, Trinkgelder und dubiose private „Vorauszahlungen“ zieht immer weitere Kreise. In der Zwischenzeit soll es Versuche gegeben haben, den in Sachen Sonderfonds ermittelnden Staatsanwalt Schülmers von höchster institutioneller Seite unter Druck zu setzen und seine Einschätzung über den lockeren Umgang von Landeshauptmann Durnwalder zu „überdenken“.

Der „fatto quotidiano“ berichtet heute darüber:

(Quelle: Il fatto quotidiano, auf das Bild klicken, um zum Artikel zu gelangen)
fatto - durnwalder corte conti ecc. - mär 2013

Advertisements

Ein Kommentar zu „„Bolzano all’italiana“ | Druck auf Rechnungshof-Staatsanwalt Schülmers beschäftigt den „fatto quotidiano“

  1. ….in der Schule lernt man, dass das Prinzip der Gewaltenteilung in der Demokratie absolut eingehalten werden muss. Es ist schon ein kleiner Unterschied, wenn sich der Landeshauptmann auf einer Wahlveranstaltung über seine Regierungsform und kleinen „Skandälchen“ rechtfertigend ausspricht, oder ob er beim italienischem Präsidenten sich über die lästigen Kontrollen des Rechnungshofes beklagt. Ich kann ja auch nicht zum Landeshauptmann gehen und mich über eine Verwaltungskontrolle oder das gerichtliche Vorgehen wegen eine falschen Verhaltens meinerseits mich beklagen und hoffen, dass der Landeshauptmann dann interveniert,,,,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s