Bürgerjournalismus in der Praxis | Das Wasserstoffmärchen und dessen Entzauberung

Bereits Anfang 2011 habe ich mich auf diesen Seiten mit dem so genannten „Green Corridor“ (Was ist grün am „Green Corridor“?) beschäfigt, der damals von Landesrat Laimer hochgejubelt und als intelligentes Energiewende-Konzept angepriesen wurde.

Nun wird die Suppe wieder aufgewärmt und von der Neuen Südtiroler Tageszeitung ungeprüft serviert.

Unter dem Titel „Das Auto der Zukunft“ ist auf den online-Seiten der Neuen Südtiroler Tageszeitung am 6. Mai 2013 ein Artikel über die geplanten Wasserstoff-Aktivitäten in Südtirol berichtet worden, wo innerhalb 2020 24 Wasserstoff-Tankstellen entstehen sollen. Im Artikel fehlen kritische Anmerkungen oder eine Gegenrecherche völlig.

Das wird von den Kommentatoren nachgeholt und dies auf eindrucksvolle Weise.

Für mich ein schönes Beispiel, welche Anforderungen und Möglichkeiten das Internet der Informationsgesellschaft bietet.

Ich habe den Artikel und den gesamten Diskussionsstrang (bis 7.5., 17.30 Uhr) herauskopiert und stelle ihn als für mich bemerkenswertes Dokument auf meinen Blog.

Quelle: Neue Südtiroler Tageszeitung, auf das Bild klicken, um zum PDF zu gelangen
Cover auto der zukunft

Nützliche Links:

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s