Schützenzeitung zur Frei.Wild-Debatte | Recht auf Kritik und unbeleidigte Widerrede

Die aktuelle Ausgabe der „Schützenzeitung“ hat ein Pro&Contra zum Thema Frei.Wild veröffentlicht. Die Beitragenden: Philipp Burger und ich. Wobei es kein richtiges Pro&Contra geworden ist, sondern ein Nebeneinanderherschreiben.

Zu einer direkten Konfrontation im Radio haben Burgers Möglichkeiten seinerzeit nicht gereicht, er hat eine entsprechende Einladung ausgeschlagen. Mit dem Hinweis, er wolle die Polemik mal ruhen lassen. Inzwischen engagiert sich Frei.Wild zusammen mit den guten Onkels von den Kastelruther Spatzen für das Südtiroler Kinderdorf. Imagekorrektur im Schnellwaschgang, sozusagen…

(Quelle: Schützenzeitung, auf das Bild klicken, um zur Leseansicht zu gelangen)

Schützenzeitung Juni 2013 Frei.Wild

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s