Das Grundeinkommen ist finanzierbar | Grundeinkommen.ch rechnet es vor

Der Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens wird oft entgegen gehalten, das es einfach nicht finanzierbar sei. Wer den hervorragend gemachten Film „Kulturimpuls Grundeinkommen“ (gut anzusehen auf kultkino.ch) von Daniel Häni und Enno Schmidt gesehen hat, sieht das sicher anders.

In der Schweiz wird die Einführung eines Bedingunslosen Grundeinkommens konkret diskutiert, weil eine Gesetzesinitiative auf den Weg gebracht wurde, an der Daniel Häni und Enno Schmidt engagiert und höchst effizient mitarbeiten.

Im Schweizerischen Fernsehen ist schon 2011 eine recht aussagekräftige Reportage gesendet worden, die den Aspekt der Finanzierbarkeit gut herausarbeitet.

http://tp.srgssr.ch/p/srf/embed?urn=urn:srf:ais:video:4ca9f88c-fe56-4502-8d74-9449e7a76501

Im Abspann des Films werden weitere Quellen für jene genannt, die das Thema vertiefen wollen.

Daniel Häni und Enno Schmidt stellen ihre Überlegungen für die Finanzierung des Grundeinkommens auch in einer aufschlußreichen und gut gemachten Broschüre dar, die auf den Seiten von grundeinkommen.ch konsultiert oder hier herunter geladen werden kann:

(auf das Bild klicken, um das PDF zu öffnen)
Cover Finanzierbarkeit Grundeinkommen Häni-Schmidt
Auf der letzten Seite der Broschüre sind viele Quellen aufgelistet, die zu weiterführenden Studien und Informationen führen.

Fazit: Wenn man sich intensiv mit der Idee des Grundeinkommens beschäftigt, geraten viele Grundsäulen unseres inzwischen maroden Wirtschafts- und Sozialsystems ins Wanken und es tun sich faszinierende Perspektiven auf.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Das Grundeinkommen ist finanzierbar | Grundeinkommen.ch rechnet es vor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s