Wolkensteinlounge Kloster Neustift

Einen Teil des Debattennachmittags in der Wolkensteinlounge im Kloster Neustift konnte ich selbst mitverfolgen. War sehr interessant!

The life of benji

Heute war ich bei einem Workshop mit Riccardo Petrella, Givoanni Mellilo und Anton Auer. Das Hauptthema war, die 12 Punkte der Kampagne „Banning Poverty“ grafisch aufzuarbeiten. Es war eine kleine Runde von neun Leuten, in einer wunderschönen kleinen Lounge im Kloster von Neustift.

Wir sind gleich ins Thema rein und Petrella hat die Kampagne vorgestellt. „Banning Poverty“ hat sich zum Ziel gesetzt, gesellschaftliche Werte zu verändern, um einen Gemeinsinn zu fördern, der dazu führen soll, dass die Welt von einem Ich zu einem Wir verändert. Hört sich dass nach rosaroten Einhörnern an, die über eine Schokoladengraswiese springen? Nein, nicht wirklich. die Kampagne wird von mehreren Wirtschaftsexperten geleitet und hat handfeste Vorschläge um ihr Ziel zu erreichen. Sie beinhalten Einschränkungen im Finanzsystem, Gesetzesänderungen im Bereich Arbeit und verschiedene Sensibilisierungskampagnen. Die ganzen Maßnahmen, sind für Banning Poverty notwendig, weil die Versilberung des Lebens in unserem westlichen Gedankengut ziemlich festgefahren…

Ursprünglichen Post anzeigen 75 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu „Wolkensteinlounge Kloster Neustift

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s