Hat Herbert Dorfmann die Meinung zur Saatgutverordnung geändert? | Oder ist er der falsche Ansprechpartner für Südtirols Biodiversitätsfreunde?

Interessanter Einblick in die Arbeit des EU-Parlaments, anlässlich der Debatte über die Saatgutverordnung im Agrarausschuss. Wer will, kann sich sehr genau darüber informieren.

Hier geht es zum Video-Stream der Sitzung des Agrarausschusses vom 30.9.2013. Der Berichterstatter für die Saatgutverordnung De Silvestris steigt in die Debatte ein. Dann spricht Herbert Dorfmann/SVP (16:21:27) und spricht sich für den Entwurf aus. Dann nimmt Martin Häusling/Die Grünen (16:25:44) kritisch dazu Stellung, ebenso anschließend Karin Kadenbach/SPÖ. Wer will kann sich die ganze Debatte anhören, die ungefähr eine Stunde dauert.

Dorfmann LW-Ausschuss Saatgut 2013

(Draufklicken, um den Stream mit Hilfe eines Videoplayers zu beginnen) Evtl.: → Link zum Download

In Südtirol war und ist man offenkundig anderer Meinung als EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann, der – wie man in den Video-Ausschnitten unschwer erkennen kann – engagiert für die Saatgutverordnung eingetreten ist. Auch mit dem umstrittenen Abkommen TTIP hält er es so.

.

Widerstand in Südtirol – Saatgutfest in Uttenheim

In einem interessanten Artikel auf der homepage von Sortengarten Südtirol erläutert dieser wichtige Verein, der sich gegen starken Druck aus der Konzernwirtschaft für eine zukunftsfähigen Umgang mit Saatgut einsetzt, die Hintergründe der Saatgutverordnung. Wie in anderen Bereichen geht es auch hier um den Vernichtungsfeldzug weniger großer Player gegen Klein- und Mittelunternehmen und gegen solidarwirtschaftliche Traditionen oder Neuansätze. Der Raubzug am Menschheitsvermögen schreitet voran.

(Auf das Bild klicken, um auf die homepage von Sortengarten zu gelangen)
sortengarten HP Unterschrift Saatgut

Auch die Bäuerinnen-Organisation des Südtiroler Bauernbundes hat das im Sortengarten-Artikel genannte Saatgutfest engagiert unterstützt und federführend vorangetragen. Auf der Internetseite des Bauernbundes wurde der selbe kritische Hintergrundtext veröffentlicht, der auch auf der Seite des Vereins Sortengarten zu finden ist, und die Unterschriftenaktion beworben, deren Resultate am 1. Februar 2015 an den EU-Parlamentarier übergeben wurden.

SBB - Bäuerinnen Saatgutfest

Den engagierten Leuten von Sortengarten und weiterer Vereine und Initiativen und vor allem dem Druck von der Bäuerinnen-Basis scheint es gelungen zu sein, Herbert Dorfmanns Einstellung grundlegend zu ändern.

Ob Herbert Dorfmann nun vom Saulus zum Paulus geworden ist? Dieser Frage werde ich in den nächsten Tagen nachgehen und mal ein bisschen recherchieren, was aus der Saatgutverordnung geworden ist und ob und in welcher Form sie vielleicht nächstens wieder auf die Tagesordnung kommt.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Hat Herbert Dorfmann die Meinung zur Saatgutverordnung geändert? | Oder ist er der falsche Ansprechpartner für Südtirols Biodiversitätsfreunde?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s