Ein unangenehmer Stachel im Kapitalisten-Fleisch | Nobelpreisträger Joseph E. Stiglitz

2001 zusammen mit mit George A. Akerlof und Michael Spence mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet, gehört Joseph E. Stiglitz mittlerweile zu den profiliertesten und wortmächtigsten Kapitalismuskritikern und lässt auch am TTIP und ähnlichen Abkommen kein gutes Haar.

Der Professor an der Columbia University gehörte zum Beraterstab von US-Präsident Bill Clinton und publiziert häufig kritische Texte über die Auswüchse der neoliberalen Politik und der Konzernwirtschaft.

1997 wurde Stiglitz Chefökonom der Weltbank und trat im Jahr 2000 von diesem Amt zurück, nachdem er mit deren Kurs nicht mehr einverstanden war.

Immer wieder veröffentlicht Stiglitz im hochwertigen Internet-Meinungsmagazin „Project Syndicate„, wo zahlreiche Politiker und Staatsmänner und -frauen mit interessanten Artikeln vertreten sind. Manche der Artikel in diesem Internet-Magazin werden auch in andere Sprachen übersetzt.

Einer dieser Artikel beschäftigt sich mit den Auswüchsen des TTIP und geht besonders auf den Investorenschutz ein. Stiglitz‘ Urteil dazu lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig:

Der vielleicht unfairste – und unehrlichste – Bestandteil derartiger Übereinkommen betrifft den Investorenschutz. Natürlich müssen Investoren vor schurkischen Regierungen geschützt werden, die sich ihr Eigentum einverleiben. Aber darum geht es bei diesen Bestimmungen nicht.
(…)
Die Frage ist, ob wir es den reichen Konzernen gestatten sollen, in sogenannten Handelsverträgen versteckte Bestimmungen zu nutzen, um zu diktieren, wie wir im 21. Jahrhundert leben werden. Ich hoffe, dass die Bürger in den USA, Europa und im Pazifikraum diese Frage mit einem lautstarken „Nein“ beantworten werden.
Den ganzen Artikel finden Sie hier:
(auf das Bild klicken, um zum Artikel zu gelangen)
Intro Stiglitz project syndicate
Advertisements

Ein Kommentar zu „Ein unangenehmer Stachel im Kapitalisten-Fleisch | Nobelpreisträger Joseph E. Stiglitz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s