„Was passiert mit dem Boden, wenn chemische Dünger eingebracht werden?“ | Alexander Agethles Antworten beunruhigen

In der neuen Reihe „quer.denken. – Impulse für den Wandel“ war am 16. März 2017 in der Meraner Urania Alexander Agethle mein Gast. Er ist Bio-Bauer und Käseproduzent am Englhof in Schleis, sein Käse kommt unter der Markenbezeichnung Englhorn auf dem Markt.

Er ist auch hoch qualifizierter Agronom, der sich ständig weiterbildet und das kam den zahlreichen BesucherInnen in der Cusanus-Akademie in Brixen und in der Urania Meran zugute. Agethle ging im Laufe des zweistündigen Gesprächs fundiert und äußerst sachlich auf zahlreiche Aspekte der aktuellen Landbewirtschaftung ein und fesselte das Publikum mit Sachkenntnis und Eloquenz.

In der quer.denken. Mediathek stehen Tonaufzeichnungen oder Videomitschnitte der meisten Abende zur Verfügung.

Ich greife heute hier einen Aspekt heraus, der im Publikum für nachdenkliche Gesichter gesorgt hat: Die Bodengüte. Agethle hat mir drastischen Worten darauf hingewiesen, dass jährlich weltweit Millionen Tonnen von Humus verschwinden und dass wir auf diese Weise die Lebensgrundlagen des Planeten vernichten.

Verfolgen Sie die besorgniserregenden Aussagen von Alexander Agethle und seine Vorschläge für Gegenmaßnahmen ab Minute 23:24 dieser Aufzeichnung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s