Das Wunder von Mals | Ein sehr gutes Buch von Alexander Schiebel

Nun habe ich das letzte Woche erschienene Buch „Das Wunder von Mals“ von Alexander Schiebel mit Freude, Nachdenklichkeit und emotionalem wie fachlichen Gewinn gelesen. Und ich betrachte es als ein gutes Buch, ein sehr gutes, sogar.

Wunder von Mals Cover
240 Seiten, oekom verlag München, 2017 ISBN-13: 978-3-96006-014-7

Ich schicke voraus, dass ich mit den Malser Aktivisten und mit allen, die sich für eine Agrarwende einsetzen, die uns so schnell wie möglich von der industrialisierten Landwirtschaft hin zu einer ökologischen führen soll, sympathisiere. So wie sich Alexander Schiebel ohne Umschweife als Malser Aktivist outet und ich das für eine Stärke des Buches halte.

Es ist kein ausgefinkeltes Pro-und-Contra-Elaborat nach wissenschaftlichen Standards, sondern eine leidenschaftlich und fundiert vorgebrachte „Anleitung zum Widerstand“, wie man das auch auf dem Cover lesen kann.

In 23 Kapiteln beleuchtet der aus Salzburg stammende und in Mals lebende Autor und Filmemacher zahlreiche Aspekte aus breit gestreuten Fachgebieten und Erkenntnisebenen – bis hin zur religiösen, die immer wieder in die Texte findet und dem Buch eine weitere Dimension hinzufügt, ohne die eine gute Zukunft nicht gestaltet werden kann: die spirituelle.

Die Erzähl- und Darstellungsperspektive ist eine höchst subjektive, wenn auch meist unaufgeregt und nachdenklich vorgebracht. Schiebel scheut sich auch nicht, offene Fragen, persönliche Zweifel und herausfordernde private Problemstellungen vor dem Leser auszubreiten. Das macht ihn verletzlich und zu einem Menschen, der einem beim Lesen näher und näher kommt.

Das Buch beginnt mit einer Liebeserklärung an den Vinschgau und Schiebel steigt nicht von ungefähr mit Gianni Bodini ein, dessen Landschaftsfotos samt und sonders bildgewordene Liebeserklärungen an den Vinschgau sind. Manche überschwänglich, manche geradlinig, manche schmerzhaft. Keiner kennt die vielschichtigen Ausformungen des Vinschgaus so wie er.

Schiebel erzählt den Malser Weg über einen kleinen aber höchst liebenswürdigen Umweg und setzt einigen herausragenden Protagonistinnen und Protagonisten fein ziselierte und von großer Beobachtungsgabe und zugewandter Menschenkenntnis geprägte literarische Denkmäler in Form von Gesprächen und der Schilderung von Begegnungen. So erschließen sich den Leserinnen und Lesern die Hintergründe, die zur Malser Bewegung geführt haben und deren Vielschichtigkeit.

Immer wieder arbeitet Schiebel heraus, wie die Balance zwischen den Vinschgern nachgesagtem Eigensinn, Solidarität und gemeinsamen Handeln die Malser und ihre Mitstreiter herausfordert und kommt zum Schluss, dass Vielfalt ohne Eigensinn nicht möglich ist und gleichzeitig der einzig wirklich wirkmächtige Treiber für paradigmatische Wende-Entwicklungen ist.

Dazwischen liegen Kapitel, in denen Schiebel gekonnt und nachvollziehbar Fakten darstellt, die die im Buch dargelegte Notwendigkeit einer ökologischen Landwirtschaft begründen. Das sind zentrale Momente des Buchs, die es auch fachlich qualifizieren, zum Beispiel das Kapitel „Totenköpfe überall“ in dem Schiebel Gespräche mit Fachleuten zusammenfasst und Fakten über die in Südtirol eingesetzten chemisch-synthetischen Wirkstoffe zusammenträgt. Oder das Kapitel 10, in dem Schiebel das Gespräch mit dem Agrarexperten Hans Rudolf Herren verarbeitet.

Wer wissen will, was in Mals passiert ist und wie es dazu kommen konnte, dass ein kleines Dorf in den Alpen zum Synonym für die Öko-Agrarwende geworden ist, kommt in Schiebels mit leichter Hand und auch mit Humor geschriebenen Buch voll auf seine Rechnung und wird den Wunsch in sich heranwachsen spüren, diese Gegend zu besuchen, um diese interessanten, vielschichtigen und liebenswürdig sturen Menschen kennen zu lernen.

Dass „Das Wunder von Mals“ die LeserInnen auch noch umfassend über wichtige Aspekte der aktuellen Landwirtschaftsindustrie und deren Auswüchse informiert und Wege in eine mögliche ökologisch nachhaltige Zukunft weist, macht das Buch besonders wertvoll.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Das Wunder von Mals | Ein sehr gutes Buch von Alexander Schiebel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s