„Bienenpolitik“ ist wichtig | Und beschreibt, wie Pestizide zugelassen werden

Vor dem Hintergrund verschiedener Wellen von Bienensterben und der Debatte um die Ausbringungen von Neonicotinoiden stellt sich dem interessierten Beobachter unweigerlich die Frage, wie so genannte Pflanzenschutzmittel eigentlich zugelassen werden. Walter Haefeker weiß es und versteht es auch trefflich, darüber zu schreiben.

Walter Haefeker Foto S. Lange
Walter Haefeker, Berufsimker und Imker-Präsident (Foto S. Lange)

Über einen Querverweis auf Facebook bin ich auf den sehr interessanten Blog „Bienenpolitik“ gestoßen, der von Walter Hafeker betrieben wird. Haefeker ist biozertifizierter Berufsimker und Präsident des Europäischen Berufsimkerverbands und engagiert sich für eine bienen- und umweltfreundliche Agrarpolitik.

In einem aktuellen Blogeintrag beschäftigt sich der Imker-Funktionär sehr eingehend und erhellend mit den Hintergründen der Pflanzenschutzmittelzulassung und deckt auf, dass die Zulassungsbehörden im wesentlichen von der Industrie am Leben erhalten werden – und dies zum Teil sehr gut.

Die neoliberale Wirtschaftslogik hat es verstanden, aus den Prüfbehörden Dienstleister zu machen, die sich damit brüsten „mit ihren Kunden zu reden, um gute Anträge zu erhalten“. Dieses behördliche Selbstverständnis ist vom Gesetzgeber so nicht vorgesehen und zeigt, welchen Einfluss sich die Industrielobbies in den letzten Jahrzehnten selbst bei Prüfbehörden verschafft haben.

Ausgehend von den ernüchternden Informationen bei einer Präsentation des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bei der Grünen Woche in Berlin im Januar dieses Jahres schlägt Haefeker den Bogen zu einem Workshop bei der European Medicines Agency (EMA) in London, den er bei einer früheren Gelegenheit besucht hatte und stellt auch diese Behörde auch.

Sie residiert in einem bestens ausgestatteten Bürokomplex im teuersten Büro-Viertel von London, in der Canary Wharf.

Aber lesen Sie selbst, was Walter Haefeker berichtet und welche Schlüsse er daraus zieht:
(auf das Bild klicken, um zum Beitrag auf „Bienenpolitik“ zu gelangen)

Bienenpolitik

 

Der Blog bietet eine ganze Reihe von interessanten und teilweise auch sehr kritischen Beiträgen zum Bienenschutz im spezifischen und zur Agrarpolitik im allgemeinen.

Advertisements

2 Kommentare zu „„Bienenpolitik“ ist wichtig | Und beschreibt, wie Pestizide zugelassen werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s