Bemerkenswert

Salerner Gespräche zur Berglandwirtschaft | Hoch interessantes Forum für Nachhaltigkeit

Seit 30 Jahren gibt es die Fachschule für Land- und Hauswirtschaft in Salern bei Vahrn. Dort geht es um die Milch-, Vieh- und Berglandwirtschaft, Gemüseanbau sowie Ökologie und die Nachwuchsbauern und -bäuerinnen holen sich dort ihr berufliches Rüstzeug. Am 1. Dezember wurden dort die „Salerner Gespräche“ zur Zukunft der Berglandwirtschaft abgehalten. Advertisements

Weiterlesen Salerner Gespräche zur Berglandwirtschaft | Hoch interessantes Forum für Nachhaltigkeit
Bemerkenswert

Hatzenstädt, die Bio-Sennerei mit der eigenen Seilbahn | Eine wunderbare Geschichte von Werner Kräutler

Gestern war ich bei den „Salerner Gesprächen“ zur Zukunft der Berglandwirtschaft und heute entdecke ich diese wunderbare Geschichte von bäuerlicher Selbstorganisation und einem „gallischen Dorf“ in Tirol auf „Tirolischtoll“ von Werner Kräutler. Ich möchte Euch dieses anregende Beispiel mit freundlicher Genehmigung des Autors nicht vorenthalten.

Weiterlesen Hatzenstädt, die Bio-Sennerei mit der eigenen Seilbahn | Eine wunderbare Geschichte von Werner Kräutler
Bemerkenswert

Äpfel und Gesundheit | Was geschieht mit der DNA von Menschen, die mit Pestiziden in Kontakt kommen?

Dank seines Gehalts an organischen Säuren, Vitaminen, löslichen Fasern und Polyphenolen, letztere hauptsächlich in der Schale, ist der Apfel ein gesundheitsförderndes Lebensmittel. Der Verzehr von Äpfeln wirkt der Tumorbildung entgegen, schützt das Herz-Kreislauf-System, stärkt die Knochengesundheit und wirkt gegen Alterungserscheinungen. Dies gilt aber nur wenn für seine Produktion keine erheblichen Mengen an Pestiziden eingesetzt werden, […]

Weiterlesen Äpfel und Gesundheit | Was geschieht mit der DNA von Menschen, die mit Pestiziden in Kontakt kommen?
Bemerkenswert

„Gekaufte Forschung unterminiert Zukunftsfähigkeit“ | Prof. Kreiß zu Gast in Schlanders

Auf Einladung der Umweltschutzgruppe Vinschgau kam am 30. Oktober Prof. Christian Kreiß nach Schlanders, um über „Gekaufte Forschung“ zu sprechen. Der Professor für Finanzwirtschaft und Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Aalen hat sich als kritischer Autor schon mit verschiedenen Grenzgebieten und fragwürdigen Entwicklungen unseres Wirtschaftssystems auseinandergesetzt.

Weiterlesen „Gekaufte Forschung unterminiert Zukunftsfähigkeit“ | Prof. Kreiß zu Gast in Schlanders
Bemerkenswert

„Was passiert mit dem Boden, wenn chemische Dünger eingebracht werden?“ | Alexander Agethles Antworten beunruhigen

In der neuen Reihe „quer.denken. – Impulse für den Wandel“ war am 16. März 2017 in der Meraner Urania Alexander Agethle mein Gast. Er ist Bio-Bauer und Käseproduzent am Englhof in Schleis, sein Käse kommt unter der Markenbezeichnung Englhorn auf dem Markt. Er ist auch hoch qualifizierter Agronom, der sich ständig weiterbildet und das kam […]

Weiterlesen „Was passiert mit dem Boden, wenn chemische Dünger eingebracht werden?“ | Alexander Agethles Antworten beunruhigen
Bemerkenswert

Haarsträubende Methoden von Monsanto | Cashcow Glyphosat vor dem Aus?

Glyphosat steht schon lange in der Kritik. Das Herbizid ist das bei weitem meistverkaufte Pflanzentötungsmittel, der amerikanische Konzern Monsanto macht damit weltweit einen Umsatz von annähernd 5 Milliarden Dollar. Es gibt konkrete Erkenntnisse, dass Glyphosat krebserregend ist. Diese These taucht in verschiedenen Studien auf und war auch auf diesem Blog schon mehrfach Gegenstand von Artikeln […]

Weiterlesen Haarsträubende Methoden von Monsanto | Cashcow Glyphosat vor dem Aus?
Bemerkenswert

Zweites Vernetzungstreffen von rete NORDSUD netzwerk | Der Malser Weg – steinig, anregend, demokratisch

Nach dem ersten Vernetzungstreffen von rete NORDSUD netzwerk am 13. Januar in Stefans Brotmanufaktur in Innsbruck, hat am 3. März 2017 das zweite Vernetzungstreffen stattgefunden. Auf Einladung des Malser Bürgermeisters Ulrich Veith trafen sich rund 30 Interessierte von verschiedenen Initiativen und Organisationen aus dem ökologischen, wirtschafts- und sozialinnovatorischen Bereich aus Nord- und Südtirol und aus […]

Weiterlesen Zweites Vernetzungstreffen von rete NORDSUD netzwerk | Der Malser Weg – steinig, anregend, demokratisch
Bemerkenswert

Den gläsernen Menschen gibt es schon | Trumps Team weiß das zu nutzen

Auf den Onlineseiten von „Das Magazin“, einem Schweizer Hochqualitätsmedium, ist am 3.12.2016 eine spannende und bestürzende Veröffentlichung erschienen. Unter dem Titel „Ich habe nur gezeigt, dass es die Bombe gibt“ haben Mikael Krogerus und Hannes Grassegger eine höchst aktuelle Reportage mit beklemmenden Botschaften geschrieben, die sich damit beschäftigt, wie und mit welchen Auswirkungen sich die […]

Weiterlesen Den gläsernen Menschen gibt es schon | Trumps Team weiß das zu nutzen
Bemerkenswert

Das Gsiesertal als Vorreiter? | Reduktion der Strahlung bei Mobilfunk ist machbar

Anbei der Bericht von einer recht bewegten Bürgerversammlung in St. Martin im Gsiesertal, die ich letzte Woche moderieren durfte. Seither bin ich überzeugt: Wir müssten nicht so viel Strahlung von Mobilfunk und Datenübertragung ertragen, wenn der Schutz der Menschen und der Natur Vorrang vor den kurzfristigen Interessen der Konzernwirtschaft hätte. Die Tonaufzeichnung des Abends finden […]

Weiterlesen Das Gsiesertal als Vorreiter? | Reduktion der Strahlung bei Mobilfunk ist machbar
Bemerkenswert

„Habe meinen Weg gefunden“ | Alexander Agethle zeigt, wie Landwirtschaft funktionieren könnte

Alexander Agethle ist einer der beeindruckendsten Menschen, die ich kenne. Er ist ein hoch qualifizierter Agronom und kennt die industrielle Landwirtschaft aus seinem Studium und von seinen ausgedehnten Reisen, die er in der Studienzeit und unmittelbar danach unternommen hat. Ich hatte ihn bereits einmal im Ostwest/Zigori-Club zu Gast, wo er im Gespräch mit Agrar-Landesrat Arnold […]

Weiterlesen „Habe meinen Weg gefunden“ | Alexander Agethle zeigt, wie Landwirtschaft funktionieren könnte
Bemerkenswert

Vom Winde verweht | Das Wunder von Mals, Teil 2

Alexander Schiebel hat wieder eine Folge seiner Videodokumentation „Das Wunder von Mals“ veröffentlicht. Diesmal geht es um die Ursache für die Obervinschger Skepsis gegenüber Pestiziden. Durch Klimawandel, robuste Sorten, verfeinerte Frostschutztechnologie (und auch durch die Zerstörung des alten Systems von Wasserwaalen auf der Malser Heide und die Verrohrung für die Beregnung, die Durnwalder seinerzeit als […]

Weiterlesen Vom Winde verweht | Das Wunder von Mals, Teil 2
Bemerkenswert

Trouble in paradise | Das Wunder von Mals, Teil 1

Alexander Schiebel arbeitet schon lange an einem wichtigen Filmdokument. Mit „Das Wunder von Mals“ will er den Geist von Mals erfassen, die Voraussetzungen ergründen, die Möglichkeiten aufzeigen und Kontext herstellen. Alexander Schiebel ist aus Wien nach Meran gekommen, hat dort einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg von Paul Rösch geleistet und ist dann vor kurzem nach […]

Weiterlesen Trouble in paradise | Das Wunder von Mals, Teil 1
Bemerkenswert

Zur Erinnerung | Eine andere Landwirtschaft ist möglich!

Gerade in diesen Tagen, in denen einiges darauf hindeutet, dass das Konzerdiktat TTIP auf Grund mutigen BürgerInnen-Engagement im Müllkübel der Geschichte landet, sollten wir jene nicht vergessen, die beweisen, dass andere Formen von Landwirtschaft möglich sind und höhere Erträge bringen, als die profitgetriebene Naturvergewaltigung à la Monsanto & Co. An anderer Stelle bin ich hier […]

Weiterlesen Zur Erinnerung | Eine andere Landwirtschaft ist möglich!

Engagierte Kämpfer für eine eine gute Zukunft | Die Saatgut-Retter

Was bis vor kurzem noch als verschwurbelte Verschwörungstheorie gegolten hat, dringt nun langsam aber sicher als evidenzbasierte Erkenntnis in das allgemeine Bewußtsein: Gewissenlose Konzerne sind dabei, sich in Jahrtausenden erarbeitetes Menscheitswissen und -vermögen einzuverleiben und in den Dienst ihres ungezügelten Profitstrebens zu stellen. Unterstützt werden sie dabei von willfährigen Politikern, die unsere Regel- und Ausgleichssysteme […]

Weiterlesen Engagierte Kämpfer für eine eine gute Zukunft | Die Saatgut-Retter

Naturgeschenk oder Unkraut? | Der bizarre Brennesselkrieg in Frankreich

Über einen aufgeregten Facebook-Beitrag bin ich auf ein Thema gestoßen, dass mich seither fasziniert: Unser Umgang mit Geschenken der Natur, für den in diesem spezifischen Fall die Brennessel steht. Im Facebook-Beitrag war von einem Brennesselkrieg die Rede, davon, dass es in Frankreich bei hoher Strafe verboten sei, Brennesseljauche in Verkehr zu bringen und Wissen über […]

Weiterlesen Naturgeschenk oder Unkraut? | Der bizarre Brennesselkrieg in Frankreich

„Wir haben besondere Bürger, weil wir es zulassen.“ | Der Malser Bürgermeister im Gespräch

Mit Begeisterung, Freude und Dankbarkeit habe ich mich am Montag an der Gründung der Bürgergenossenschaft Obervinschgau beteiligt. Begeisterung, weil darin der Kern für sehr viel Gutes und Neues liegt. Freude, weil ich vielleicht dabei mithelfen kann, von Mals aus Europa zu verändern. Dankbarkeit, weil einige besondere Menschen einen harten, langen und steinigen Weg auf sich […]

Weiterlesen „Wir haben besondere Bürger, weil wir es zulassen.“ | Der Malser Bürgermeister im Gespräch

Fahrspass und gutes Gewissen | Eine Fahrt mit dem E-UP von Carsharing Südtirol

Ich hatte heute auf dem Ritten zu tun, ziemlich abseits von Öffis und so habe ich mir ein Elektro-Carsharing-Auto geliehen. Ein Fahrbericht. Ich bin nun seit fast einem Jahr mit Carsharing unterwegs und habe damit sehr positive Erfahrungen gemacht. In Kürze werde ich eine Jahresbilanz ziehen und darlegen, wie sich mein Mobilitätsverhalten im ersten Carsharing-Jahr […]

Weiterlesen Fahrspass und gutes Gewissen | Eine Fahrt mit dem E-UP von Carsharing Südtirol

„Aufgabe der Zivilgesellschaft, sich einzubringen“ | Hans Herren redet Klartext in Mals

Ein Gastbeitrag von Katharina Hohenstein, für den ich mich sehr herzlich bedanke! Alternativer Nobelpreisträger, geschäftsführender Präsident des Millennium-Institutes, World-Food-Preisträger und Präsident der Stiftung Biovision: Der Schweizer Agrar- und Insektenforscher Hans Herren bestätigt in seinem Vortrag „Kurswechsel in der Landwirtschaft – Weiter wie bisher ist keine Option“ die Malser Bevölkerung in ihrem Weg in eine pestizidfreie […]

Weiterlesen „Aufgabe der Zivilgesellschaft, sich einzubringen“ | Hans Herren redet Klartext in Mals

Der zentrale Treiber ist der Konsum | Interessante Debatte im UFO/Zigori-Club

Nachdenken am Podium, Nachdenken im zahlreich erschienen Publikum und ein respektvoller Dialog über Lebensmittelproduktion und Konsum – mit diesen Worten kann man den Debattenabend des UFO/Zigori-Clubs im Rahmen der Reihe start.klar. am 10. Dezember im UFO in Bruneck zusammenfassen. Ich hatte den Fleisch-Industriellen Franz Senfter und den Bio-Bauern und Bioland Südtirol Obmann Michael Oberhollenzer eingeladen, […]

Weiterlesen Der zentrale Treiber ist der Konsum | Interessante Debatte im UFO/Zigori-Club

Südtirol ist Mafia-Land | Feiger Anschlag auf jungen Bio-Bauern

Patrick Uccelli ist ein überzeugter junger Bio-Weinbauer. Er ist diplomierter Önologe und Ingenieur für Weinbau und bewirtschaftet mit seiner Frau das Weingut rund um den Ansitz Dornach in Salurn. Er ist ein unkonventioneller Qualtätsfanatiker und seine Weine beweisen dies. Nun ist die Arbeit eines ganzen Jahres zum größten Teil durch einen feigen Anschlag der Südtiroler Mafia zerstört worden. Patrick Uccelli verarbeitet […]

Weiterlesen Südtirol ist Mafia-Land | Feiger Anschlag auf jungen Bio-Bauern

Herrn Pappalardo fällt wenig ein | Und das Bienensterben geht weiter

Ich habe Mals und das historische Anti-Pestizidreferendum vom September 2014 gestern bei den Toblacher Gesprächen zum Thema gemacht. Marco Pappalardo, Geschäftsführer der SMG, hatte in seinem Vortrag sehr blumig, werbesprechig und wortreich über die Kerninhalte der Marke Südtirol gesprochen. In der Diskussion habe ich die Frage gestellt, ob das Produkt hinter der glorreichen Marke ausreichend […]

Weiterlesen Herrn Pappalardo fällt wenig ein | Und das Bienensterben geht weiter